Eva Vollmer - Zukunftsweine im Visier

Eva Vollmer - Zukunftsweine im Visier


Eva Vollmer - Zukunftsweine im Visier

Eva Vollmer ist Gast im Podcast Genuss im Bus

Für eine weitere Episode meines Podcasts "Genuss im Bus" habe ich die Mainzer Winzerin Eva Vollmer eingeladen, am Mikrofon Platz zu nehmen, nicht zuletzt, weil sie in den vergangenen Monaten - gemeinsam mit einer Handvoll Mitstreiterinnen - mit viel Engagement dafür geworben und stark gemacht hat, die Thematik der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, der sogenannten Piwis öffentlichkeitswirksam auf die Agenda zu katapultieren.

Eva Vollmer: "Piwis haben Zukunft"

Weil Eva fest an die Zukunft von Piwis glaubt, hat sie ihnen einen neuen Namen gegeben: sie nennt sie Zukunftsreben. Ihre Vorteile bilanziert sie wie folgt: Geringerer Spritzmitteleinsatz, weniger Hilfsstoffe, niedrigere Maschinenkosten, weniger Überfahrten und deshalb geringere Bodenverdichtungen, weniger Risiken und eine schlussendlich deutliche Verringerung des CO2-Fußabdrucks.

Das stellt sich im Falle vieler Vinifera-Reben in der Regel ganz anders dar. Der Pflanzenschutz gestaltet sich bei manchen sogar so aufwendig, dass in Sachen Umweltbelastung kein grosser Unterschied mehr zwischen bio und konventionell besteht.

Im Podcast-Interview, das ich mit Eva geführt wird deutlich, dass sie zutiefst davon überzeugt ist, dass insbesondere all jene, die in und mit der Natur arbeiten und ihren Lebensunterhalt verdienen, große Verantwortung für eine intakte Umwelt, die Bewahrung der biologischen Vielfalt und möglichst geringen Ressourcenverbrauch auf ihren Schultern tragen. In dieser Hinsicht will sie persönlich Verantwortung übernehmen und vorangehen.




Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?