Marcel Idler - mit ethisch und ästhetisch anspruchsvollem Konzept auf Erfolgskurs

Marcel Idler - mit ethisch und ästhetisch anspruchsvollem Konzept auf Erfolgskurs


Marcel Idler - mit ethisch und ästhetisch anspruchsvollem Konzept auf Erfolgskurs

Marcel Idler hat sich einen Traum verwirklicht: sein eigenes Weingut, puristisch konzipiert und nachaltig und ressourcenschonend realisiert. Auf dieser Basis will er seinem Ideal authentischer und puristischer Weine Jahr für Jahr ein bisschen näher kommen. Sehr vielversprechend, was da heute bereits sicht- und schmeckbar ist.

 DSC5491

Die Grundeinstellungen von Marcel Idler: puristisch, nachhaltig, ökologisch

An den Weinbergen des Württemberger Weinortes Strümpfelbach bewirtschaftet Marcel Idler aktuell rund 8,5 Hektar Rebland. Ermuntert durch die große Leidenschaft für das Winzerhandwerk, die schon von klein auf in ihm schlummert, gründet der Spross einer Familie mit langer Weinbautradition 2012 sein eigenes Weingut.

Das Steckenpferd des Weinguts sind biologischer Pflanzenschutz und organische Düngung. Der Erhalt der wertvollen Kulturlandschaft direkt vor den Toren Stuttgarts ist Marcel Idler besonders wichtig, weshalb die gesamte Rebfläche ökologisch bewirtschaftet wird. Seit 2016 ist das Weingut bereits bio- zertifiziert und Mitglied von Bioland, dem größten ökologischen Anbauverband in Deutschland, der strenge Richtlinien vorgibt.

Marcel Idler 3

Weingut Idler als Eventlocation

Mit dem Bau eines komplett nachhaltigen Weingutes mit klar durchdachter Architektur realisiert Marcel Idler 2019 den nächsten wichtigen Schritt für sein junges Unternehmen. Die Architektur ist so puristisch und nachhaltig wie die bio-zertifizierten Weine. Ihr Potenzial kann jetzt noch besser herausgearbeitet und ihre Herkunft Schritt für Schritt präzisiert werden. Kennenlernen und verkosten können Besucher die Weine in der ebenfalls neu errichtenen und puristisch gestalteten Vinothek.

Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, veranstaltet das Weingut regelmäßig verschiedene Proben und Events. Die Kelterhalle wie auch die Vinothek können darüber hinaus auch als Event-Locations gemietet werden. Direkt angrenzend befindet sich außerdem ein Bio-Appartment und das Zuhause von Marcel Idler und seiner Frau Laura, die ihm in allem Tatkräftig zur Seite steht. Unterstützung erhält der Schwabe außerdem von seinen Eltern, die jeden Schritt seit der Gründung mit ihm gegangen sind. Gemeinsam engagieren sie sich, das neue Weingut mit Leben zu füllen.

Marcel Idler 7

Die Lehrjahre des Marcel Idler

Namhafte Stationen prägen das heutige Qualitätsverständnis von Marcel Idler: Die Winzerlehre absolviert er im Stuttgarter VDP.Weingut Wöhrwag und studiert im Anschluss Önologie in Geisenheim. Zahlreiche Praktika, wie z.B. bei Cabrière Estate in Südafrika, im Kultweingut Domaine de l’Horizon im Roussillon und in der Domaine de la Coutarde auf der Ile de Porquerolles, erweitern seinen Wein-Horizont ebenso wie das Arbeiten an der Schweizer Forschungsanstalt Wädenswil.

Nach den Auslandsjahren, die für Weitblick und neue Ideen sorgen, zieht es ihn mit 24 Jahren zurück an den Ort seiner Wurzeln: ins württembergische Strümpfelbach. Dort soll's weitergehen, dort will er leben und arbeiten, dort will er seine eigenen Ideen umsetzen und neue Werte schaffen.

Marcel Idler 6

Bio im Weinberg, Fingerspitzengefühl im Keller

"Ökologisch bzw. biologisch arbeiten, das ist für mich und meine Frau ein unumstößliches Grundprinzip. Das leben wir beim Weinmachen und auch darüber hinaus. Das gehört für uns untrennbar zu einem nachhaltigen und verantwortungsbewussten Leben."

Zu diesem Zweck verzichtet Marcel Idler konsequent auf chemische Pflanzenschutzmittel und Herbizide. Alle Reben werden mit natürlichen Pflanzenstärkungsmitteln, wie z.B. Schachtelhalm, Orangenöl und Backpulver gesund und vital gehalten. Er strebt ein intaktes, sich in Ballance befindendes Ökosystem an und ist sich sicher, dass sich auch die Rebpflanzen in dieser gesunden Umgebung wohl fühlen. Dazu wird zwischen den Zeilen begrünt und so ein Lebensraum für eine bunte Flora und Fauna geschaffen. Das lockt auch viele Nützlinge an und unterstützt die Bodenfruchtbarkeit.

In den Prozess der Weinbereitung greift Marcel Idler so wenig ein wie möglich und setzt stattdessen auf den Faktor Zeit. Er ist überzeugt: "Zeit tut meinen Weinen unendlich gut; das stärkt sie, macht sie tiefer, komplexer und harmonischer und schenkt ihnen ein langes Leben!"

Marcel Idler 2

Weiß- und Rotweine von Marcel Idler

Die Weißweine von Weingut Idler zeichnen sich durch eine finessenreiche Aromatik und elegante Mineralität aus. Am deutlichsten bringen die Rieslinge aus alten Rebanlagen die Unterschiede hinsichtlich des Bodens und des Klimas der einzelnen Weinbergsparzellen im Geschmack und der Struktur zum Ausdruck.

Die Rotweine strahlen Tiefe und eine kraftvolle Ruhe aus. Neben den einheimischen Sorten Lemberger und Trollinger, kommen bei Marcel Idler auch internationale Sorten zum Einsatz. Nicht nur des Klimawandels wegen, wie er sagt, sondern auch, weil er persönlich ihre kraftvolle Art besonders mag und schätzt.

Und noch etwas hat er im Angebot: zwei super leckere Schaumweine, einen freundlichen, ungemein trinkigen Secco Rosé und einen anspruchsvollen, charakterstarken Pinot Brut Nature.

 DSC3044


Nächste Woche im Podcast von Genuss im Bus: Interview mit Fabian Lassak

Nächste Woche bin ich verabredet mit Fabian Lassak. Zusammen mit seiner Frau Steffi will er einen Schatz heben. Die beiden wollen das bislang wenig bekannte steile Weinbergs-Terroir von Hessigheim am Neckar bearbeiten und der ganzen Welt zeigen, welch einzigartige Weine hier möglich sind.

Nur bislang kennt das niemand, so gut wie niemand. Doch davon lassen die beiden sich nicht abhalten. Sie haben sich detailversessen und visionär auf den Weg gemacht und ein Ziel ganz konkret vor Augen: sie wollen authentische, ausdrucksstarke Weine auf Flaschen füllen und dabei eine Ästhetik realisieren, die Eleganz, Feinheit und Komplexität als Ideale ins Zentrum ihres Schaffens rückt.

Also, schalt wieder ein, wenn genau in einer Woche die nächste Episode von Genuss im Bus mit Fabian Lassak am Mikrofon an den Start geht.

Bis dahin - hab eine gute Zeit und lass es dir schmecken.

Wolfgang

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?